Kinderosteopathie – Für entspannte Kinder und eine gesunde Entwicklung

Osteopathie für Neugeborene und Kleinkinder ist eine wertvoller Beitrag, um Kindern die bestmöglichen körperlichen Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum zu bieten. Bei der Geburt ist der kleine Körper enormen Kräften ausgesetzt, die schnell zu Wirbelblockaden oder einer Schädelschiefstellung führen können. Aber auch später können Erkrankungen wie Koliken oder Erkältungen zu Blockaden führen, die wiederum während des Wachstums zu irreparablen Fehlstellungen wie beispielsweise Skoliose führen können. Durch gezielte und geübte osteopathische Praktiken, speziell zugeschnitten auf Neugeborene und Kleinkinder, werden derartige Probleme bereits frühzeitig behoben, um Ihrem Kind eine bestmögliche Entwicklung zu ermöglichen.


Häufig erkennt man Blockaden bei Kleinkindern und Säuglingen daran, dass sie :

  • ihren Kopf nicht oder zu wenig auf eine Seite drehen können
  • eine starke Bauchspannung haben
  • sich überstrecken
  • eine über die Norm verzögerte motorische Entwicklung haben
  • Nervös und Unruhig sind sowie zu oft schreien