Traumata, Ängste und Depressionen

Fast jeder Mensch erlebt im Laufe seines Lebens die eine oder andere Extremsituation. Werden diese Erfahrungen vom Geist als lebensbedrohlich eingestuft, spricht man von traumatischen Erfahrungen. Die Seele tut danach alles, um nicht erneut in eine solche Situation zu kommen und reagiert folglich schon auf minimale Auslöser. Traumata produzieren so lange krankmachende Emotionen bis sie aufgelöst werden. Sie sind die Ursache vieler seelischer und körperlicher Krankheiten. In unserem Unterbewusstsein gespeichert, sind sie uns häufig nicht einmal bewusst, da wir sie gut verdrängt und oft sogar vergessen haben.

Die Hypnose, speziell die hypnotische Regression, ist eine wirkungsvolle Therapie zum Auflösen von Traumata und sie hilft dabei, die daraus resultierenden Ängste oder Depressionen zu mindern oder gar zu eliminieren.